Vor etwas mehr als 2000 Jahren war ein junges Paar unterwegs.
„Sie brachten ihr erstes Kind, einen Sohn zur Welt, wickelten ihn in Windeln und legten ihn in eine Futterkrippe; denn sie hatten keinen Platz in der Unterkunft bekommen.“ (Die Bibel – Lukas 2,7)

Beherbergungsverbot – so wie heute? Nicht ganz. Die Hotels und Pensionen waren voll. Tausende waren unterwegs in ihre Geburtsorte – auf behördliche Anweisungen – eine Volkszählung.   Keine Unterkunft, nur einen Stall.
Aber genau da geschah das Unfassbare: An diesem chaotischen Ort kommt der Sohn Gottes – Jesus Christus – zur Welt, um die Welt mit all ihrem Chaos, um uns mit Gott zu versöhnen.

(Design: jungepartner)